Unsere Volontärin Filomena hat heute einmal die Gelegenheit genutzt, und den Adoptionsablauf für euch zusammengefasst.

Bei Interesse an einem unserer tollen Hunde nimm gerne jederzeit Kontakt zu uns auf. Bei einem Gespräch möchten wir dich etwas Näher kennen zu lernen. Dies dient der groben Einschätzung, ob der von Euch ausgesuchte Hund zu Euren Lebensumständen passt.

Anschließend werden wir eine Hausbesuch veranlassen und mit euch gemeinsam einen Fragebogen ausfüllen. Keine Angst, die Besuche sind nicht um in jede „Ecke“ zu schauen, sie sind lediglich eine Absicherung für beiden Seiten! Zum einen möchten wir sicher gehen, dass der Hund in ein geeignetes Umfeld zieht, zum anderen, möchten wir euch die Möglichkeit geben, uns kennenzulernen und alle eure Fragen stellen zu können.

Sollten die Rahmenbedingungen stimmen und ist von beiden Seiten alles positiv, wird ein Transport gebucht und ein Schutzvertrag gemacht! Die Hunde kommen kastriert (Welpen ausgeschlossen) gechipt und geimpft (Grundimmunisierung und Tollwut) und werden vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Zudem besitzen alle unsere Hunde einen gültigen EU-Heimtierausweis. Für Welpen und unkastriert Junghunde beträgt die Schutzgebühr 290-300 €. Für ausgewachsene, kaastrierte Hunde 370 €. Transport inklusive!!!!

Die Schutzgebühr dient der Kostendeckung der bereits angefallen, sowie der Ausreisekosten. Restsummen werden wieder für Tiere in Not vor Ort eingesetzt.Der Transport erfolgt über einen Deutschen authorisiertes Transportunternehmen und alle Hunde Reisen mit allen nötigen Papiere. Während der Fahrt gibt es stetig Updates in einem What’s App-Chat.

Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass unsere Hunde in den meisten Fällen weder Stubenreinheit, keine Kommandos oder Leinenführigkeit kennen. Sie stammen von der Strasse oder wurden ausgesetzt!Wir versuchen sie nach bestem Wissen und Gewissen zu beschreiben, können jedoch keine Prognosen oder 100% Sicherheiten geben, wie sich ein Tier im neuen Zuhause entwickelt. Wir bitten Euch daher, euch im Vorfeld darüber bewusst zu sein, dass jedes Tier Verantwortung mit sich bringt, viel Geduld, Zeit und Erziehung benötigt.