Ostern ist zwar bereits vorüber, aber heute morgen hat Caterina auf der Fahrt ins Rifugio eine klitzekleine Überraschung auf der Straße gefunden: fünf kleine Welpen. Glücklicherweise konnte Caterina die Fünf in einer Pflegestelle unterbringen, denn wegen des Ausreiseverbotes aufgrund des Coronavirus platzt die Oasi aus allen Nähten. Nun werden die kleinen Mäuse aufgepäppelt, gefüttert, gekuschelt und untersucht – und suchen dann in einigen Wochen ein Zuhause für’s Leben!

Auf Facebook gibt’s noch zuckersüße Video’s zu den Welpen: LINK